Verwendung

Von festlichen Feuerwerken und farbenfrohen Freudenfeuern

Neben aller ernsthafter Anwendung sorgt eine Berloque-Pistole auch immer für einen guten Schuss Spaß. Farbenprächtige Minifeuerwerke und feierlicher Salut zu zahlreichen festlichen Anlässen, wie Geburtstagsfeiern, Hochzeiten oder Jubiläen, tragen zur richtigen Stimmung bei und bringen nicht nur Kinderaugen zum Leuchten.

Ein Leuchtsignal sagt mehr als 1.000 Hilferufe

Die kleine und leichtgewichtige Berloque-Pistole findet überall Platz. Das macht sie zur perfekten „Sicherheitsausstattung“ bei allen Outdoor-Aktivitäten. In Notfällen sind die gleißend hellen, farbigen Leuchtsterne – senkrecht nach oben aus einem (im Set enthaltenen) Spezialaufsatz abgeschossen – im Umkreis von bis zu 6 Kilometern sichtbar.

Nachtschuss

Macht bösen Buben Beine

Eine dunkle Gasse, ein düsterer Hinterhof, schlecht beleuchtete Parkplätze oder endlose Tiefgaragen, dort drüben ein unheimliches Geräusch, ein Schatten, der über die Wand huscht… Gut, jetzt die Berloque-Pistole griffbereit zu haben, sie verblüfft mit Sicherheit jeden Schurken. Die Zündkapseln der Berloque-Pistole erzeugen einen lauten, weithin hörbaren Knall, der ideal geeignet ist, Aufmerksamkeit zu erregen und finstere Gestalten schleunigst in die Flucht zu schlagen.

Knalleffekt

Das weithin hörbare akustische Signal schlägt finstere Gestalten in die Flucht.

Warnhinweise

  • Die Pistole nur senkrecht nach oben, über dem Kopf abfeuern.
  • Finger nicht vor den Lauf halten.
  • Niemals auf Menschen oder Tiere zielen.
  • Vorsicht bei brennbaren Gegenständen in Zielrichtung – Feuergefahr!
  • Unnötigen Lärm vermeiden, besonders in der Nacht oder in der Nähe von Krankenhäusern und ähnlichen Einrichtungen.
  • Nicht in geschlossenen Räumen verwenden.
  • Für Kinder unerreichbar aufbewahren.
  • Die Berloque-Pistole darf nur an Personen über 18 Jahren abgegeben werden.

Funktion

Vom Spannen zum Knall

Die Berloque-Pistole als Schreckschusspistole

Nach dem Spannen des Hahnes die Verschlusssicherung rechts vorne drücken, den Lauf abkippen und die Zündkapsel so in den Lauf einlegen, dass der Stift im Schlitz sitzt, dann die Verschlusssicherung neuerlich betätigen, den Lauf zuklappen und abdrücken.

1. Spannhahn
2. Schraubgewinde
3. Aufsatz
4. Verschlusssicherung
5. Abzug
6. Befestigung

Fällt die Zündkapsel nach dem erneuten Abkippen nicht von selbst heraus, kann sie mit dem Entladestock einfach entfernt werden. Waffe nicht Ölen! Pulverrückstände mit einem Lappen beseitigen.

Anleitung im Set sowie im obigen Video enthalten.

Entladestock

Zündkapsel

Signalpatrone

Vom Laden zum Leuchten

Die Berloque-Pistole als Leuchtpistole

Die Pistole wie vorher beschrieben laden, dann den Aufsatz auf den Lauf schrauben, die Signalpatrone mit der Öffnung nach innen einsetzen, die Pistole senkrecht nach oben richten und abschießen. Der farbige Leuchtstern erreicht eine Höhe von etwa 25 Metern.

Signalfarben: W=Weiss, Y=Gelb, G=Grün, R=Rot

Anleitung im Set sowie im obigen Video enthalten.

Produkte

Feuerschutz

Exquisite Aufbewahrung erhält den Wert der kleinen Berloque-Pistole.

Verpackungskunst

Feine Dinge verlangen nach adäquaten Behältnissen, darum werden Berloque-Pistolen nicht einfach verpackt, sondern sind entweder in gold- oder silberfarbenen Metalldosen oder im soliden Holzkistchen erhältlich.

Die silberfarbene Metalldose enthält die Berloque-Pistole in vernickelt (Standardausführung).
Die goldfarbene Metalldose enthält die Berloque-Pistole in 24-Karat-Echtvergoldung (Luxusausführung)

Das liebevoll gefertigte Holzkistchen enthält die Berloque-Pistole wahlweise in der Standardausführung (vernickelt) oder in der Luxusausführung (24-Karat-Echtvergoldung).

Geschichte

Es war mal eine zündende Idee

Und die ließ den angesehenen Uhrmachermeister und Großvater des heutigen Firmeninhabers nicht mehr los.
Als leidenschaftlicher Feinmechaniker setzte er sich zum Ziel, die kleinste Pistole der Welt zu konstruieren. Dank seines Talentes hielt er schon nach kurzer Zeit das erste serienreife Stück in Händen.

So werden nun seit 1905 im Familienbetrieb Göbharter die sogenannten Berloque-Pistolen erzeugt und in die ganze Welt exportiert. Übrigens: „Berloque“ kommt aus dem Französischen und bedeutet, wie könnte es anders sein, „Uhr-Anhänger“.

Herstellung

Präzision, höchste Handwerkskunst und technisches Feingefühl schaffen kleine, feine Meisterwerke.

Schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts schuf Meister Göbharter jene zuverlässigen Präzisionsmaschinen, die der traditionsreiche Familienbetrieb noch heute einsetzt. In 124 Arbeitsgängen entstehen so aus 15 Einzelteilen die begehrten Pistölchen.

Kontakt

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann kontaktieren sie uns:

Gerne stehen wir ihnen telefonisch +43 2847 2821 oder per mail office@berloque.com für Anfragen zur Verfügung.